Unser kleiner Biogarten


 

 

 

Wieso Weshalb Warum...

 

Schon lange hatten wir den Traum von der Selbstversorgung. Seit Ende 2016 haben wir einen eigenen Garten den wir komplett neu gestaltet haben.

Innerhalb des ersten frühlings haben wir mehrere Gemüsebeete sowie eine Kräuterspierale angelegt. Wir konnten im ersten Jahr von ca. 60m² Beetfläche 90% unseres Salat- und 50% des Gemüsebedarfs decken.

 

Unsere Beete haben wir nach den Prinzip der Permakultur angelegt, das hat es uns ermöglicht mit relativ geringen Arbeitsaufwand schnell in die erste Saison zu starten. Wir produzieren unsere eigene Terra preta die wir nach Techniken von Herwig Pommeresche düngen und so am leben halten.

 

Uns ist es sehr wichtig samenfestes Saatgut in Demeter- oder Bioquallität zu kaufen, sodass wir beste Voraussetzungen haben für gesunde Pflanzen wovon wir uns selbstständig Samen ziehen können, um auch da unabhänig werden zu können. Sortenvielfalt und gerade alte Sorten liegen uns sehr am Herzen, da in unserer modernen Welt nur noch der Ertrag und der Preis eine Rolle spielt, da geht die Vielfalt leider verloren.

 

Die Landwirtschaft wie sie heute betrieben wird und der exzessive Einsatz von Pestiziden, Herbiziden, Düngemitteln usw. hat enorme Folgen für unsere Umwelt. Besonders gefährdet ist hier die Gesundheit von Pflanzen, Tieren (u.a. das Bodenleben) und dem Menschen. Deshalb ist es unser Herzblut mit guten Beispiel voran zu gehen und etwas gutes für uns und unsere Natur zu tun ;) Wenn ihr auch nur einen kleinen Garten zur Verfügung habt, oder sogar nur einen Balkon, nutzt ihn doch und baut euch leckeres und gesundes Gemüse an. Wenn wir euch dazu anregen können auch biologisch zu Gärtnern und die Permakultur für euch zu entdecken, dann haben wir genau das erreicht was wir wollten. Alles Liebe 🌱